Die Stufen zum gesunden Aufbau einer Kampfkunst

Lerndiagramm

Traditionelles Taekwondo

Dieses Diagramm zeigt die Schritte einer erfolgreichen Taekwon-Do Ausbildung. Die Farben symbolisieren die Fähigkeiten, die beim entsprechenden Gurt schwerpunktmäßig erlangt werden sollen.

Weißgurt

 

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Mobilisierung des aktiven Bewegungsapparates. Muskeln, Faszien, Bänder und Sehnen werden durch gezieltes Beweglichkeitstraining aktiviert und stabilisiert.

Grüngurt

 

Für ein intensives und verletzungsfreies Training soll ein Kampfkünstler voll belastbar sein. Der Wechsel von hochintensiven Intervallen und Phasen moderater Belastung im Unterricht, garantiert eine hohe Ausdauerfähigkeit.

Rotgurt

 

Ziel ist die Annäherung an die Geschwin­digkeit und Bewegungsqualität der Schwarzgurte. Freikampf­-Übungen und anspruchsvolle Kombi­nationen schulen die Reaktion und beschleunigen die Auffassungsgabe.

Gelbgurt

 

Um für die kommenden Techniken optimal vorbereitet zu sein, liegt der Schwerpunkt auf den koordinativen Fähigkeiten. Dies geschieht in erster Linie durch das Training der Schrittstellungen und Formen.

Blaugurt


Effektive Hand- und Fußtechniken verlangen Kraft und Präzision. Eine leistungsfähige Muskulatur und stabile Gelenke sind die Vorraussetzungen für das sichere und kontrollierte Gelingen der Bruchtests und Sprungtechniken.

Schwarzgurt


Alle gelernten Fertigkeiten sollen durch regelmäßiges Training vertieft und verfeinert werden, um so über die Jahre zu einem Meister der Kampfkunst zu werden.


Kampfkunst und Kampfsport für Vaterstetten, Baldham und Markt Schwaben